Peloton Bike

Warnung: *Datenschutz ist in diesem Produkt nicht inbegriffen

Peloton Bike

Peloton
WLAN Bluetooth

Überprüft am: 8. November 2021

|
|

Mozillas Meinung

|
Abstimmungsergebnis: Nicht unheimlich

Es kann schwierig sein, nach draußen zu gehen, um Sport zu treiben. Was den vernetzten Heimtrainer von Peloton zu einem Muss für alle gemacht hat, die sich den Preis von über 1 500 US-Dollar leisten können. Das vernetzte Fahrrad ist mit einem 20+-Zoll-Touchscreen-Display ausgestattet, das Tausende von Live- oder On-Demand-Workouts streamt. Die Peloton-App verfolgt jeden Schweißtropfen, um sicherzustellen, dass Sie genug Kalorien für diesen gruseligen Freund verbrennen (ja, Peloton, wir haben Ihre gruselige Freundesanzeige nicht vergessen!). Wir finden es gut, dass Peloton schnell gehandelt hat, um die Verbreitung von QAnon-Verschwörungstheorien in seinen Foren und Bestenlisten zu unterbinden. Uns gefällt nicht, dass das notwendig war.

Was könnte passieren, wenn etwas schiefgeht?

Peloton wurde zu einem der Trainingsgeräte für diejenigen, die sie sich während der Pandemie leisten konnten. 2021 war aber schwierig. Folgendes ist passiert. Peloton verkauft kostspielige Laufbänder neben ihren beliebten Übungsbikes. Tragischerweise wurde ein 6-jähriges Kind bei einem Unfall auf einem dieser Laufbänder getötet. Peloton hat aus Sicherheitsgründen einen Rückruf herausgegeben und eine Funktion namens Tread Lock hinzugefügt, die ein vierstelliges Passwort benötigt, um zu verhindern, dass ihre Laufbänder für jeden ohne autorisierten Zugang geöffnet werden.

Klingt toll, oder? Hier ist das Problem. Peloton-Laufbandbenutzer benötigten den vierstelligen Passcode von Tread Lock, um ihr Laufband zu entsperren, und Tread Lock erforderte ein Abonnement in Höhe von 39 USD pro Monat. Wenn Benutzer ihr Laufband nicht entsperren können, können sie das Gerät überhaupt nicht verwenden. Peleton hat das Tread-Lock-Abonnement für drei Monate kostenlos angeboten und im August aktualisiert, sodass alle Tread-Besitzer ohne Abonnement auf Tread Lock und Just Run zugreifen können. Das ist gut so, da viele Peloton-Benutzer befürchteten, dass ihre teuren Laufbänder zu teuren Handtuchhaltern werden würden – nicht das, was sie erwartet haben, als sie das Laufband gekauft haben. Diese Frage, wer ein angeschlossenes Gerät nach dem Kauf besitzt und kontrolliert, wird in den kommenden Jahren mit ziemlicher Sicherheit ein wachsendes Problem darstellen. Vor allem bei einem Unternehmen wie Peloton, das mit den an die Benutzer ihrer Trainingsgeräte verkauften Inhalten viel Geld verdient.

Peloton macht seine Sache beim Thema Datenschutz ziemlich gut. Sie sagen, dass sie Ihre persönlichen Daten nicht verkaufen. Sie können Ihre Daten zu Marketingzwecken an Dritte weitergeben, nachdem sie diese anonymisiert haben, was normal und im Allgemeinen in Ordnung ist, obwohl wir wahrscheinlich darauf hinweisen sollten, dass viele Datenschutzforscher gezeigt haben, wie einfach es sein kann, solche Daten zu de-anonymisieren. Leider konnten wir keine Hinweise auf deren Richtlinien zur Datenaufbewahrung oder Löschung finden. Anfang 2021 soll ein Fehler im Peloton-System persönliche Benutzerdaten auf ihren Servern, einschließlich Geschlecht, Alter, Standort und mehr, für jeden im Internet zugänglich gemacht haben. Er scheint jetzt behoben zu sein, aber was nicht gut ist, ist, dass Peloton mehr als drei Monate – und einen Anruf eines Journalisten – brauchte, um die Sicherheitslücke zu beheben, so der Sicherheitsforscher, der das Problem entdeckt hat.

Was kann schlimmstenfalls passieren? Nun, der Tod eines Kindes ist so ziemlich das Schlimmste, was passieren kann. Wir sind froh, dass Peloton daran gearbeitet hat, dieses Problem zu beheben. Wir hoffen, dass so etwas nie wieder passiert.

Tipps zu Ihrem Schutz

  • Deaktivieren Sie die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte zu Marketingzwecken über das Formular
  • Seien Sie sehr vorsichtig, mit welchen Drittunternehmen Sie Ihre Gesundheitsdaten teilen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Gesundheitsdaten mit einem anderen Unternehmen zu teilen, lesen Sie deren Datenschutzrichtlinien, um zu erfahren, wie diese Ihre Daten schützen, sichern und teilen oder verkaufen.
  • Wenn Sie ein Gerät nicht mehr verwenden, stellen Sie sicher, dass alle Ihre Daten gelöscht werden
mobile Datenschutz Warnung Sicherheit KI

Kann es mich ausspionieren? Information

Kamera

Gerät: Ja

App: Ja

Mikrofon

Gerät: Ja

App: Ja

Verfolgt den Standort

Gerät: Ja

App: Ja

Was kann zur Registrierung verwendet werden?

Welche Daten sammelt das Unternehmen?

Wie nutzt das Unternehmen die Daten?

Peloton verkauft keine personenbezogenen Daten. Peloton kann Ihre Daten zu Marketingzwecken in anonymisierter Form an Dritte weitergeben.

Wie können Sie Ihre Daten kontrollieren?

Für Benutzer, die nicht unter CCPA und DSGVO fallen, werden keine Löschrechte angegeben. Peloton sagt, dass sie die erhaltenen personenbezogenen Daten so lange aufbewahren, wie Sie ihre Dienste nutzen oder dies erforderlich ist, um die Zwecke zu erfüllen, für die sie erhoben wurden. Peloton sagt: „Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr wie oben beschrieben aufbewahren müssen, werden wir sie gemäß unseren Richtlinien zur Datenspeicherung und geltendem Recht vernichten, löschen oder anonymisieren.“

Wie ist das Unternehmen in der Vergangenheit mit den Daten über seine Verbraucher umgegangen?

Verbesserungsbedürftig

Peloton hatte 2021 eine gemeldete Sicherheitslücke, die möglicherweise Daten von den Datenschutzkonten der Benutzer von ihren Servern durchsickern ließ und diese anscheinend nicht rechtzeitig behoben hat.

Kann dieses Produkt offline genutzt werden?

Nein

Benutzerfreundliche Informationen zum Datenschutz?

Nein

Links zu Datenschutzinformationen

Erfüllt dieses Produkt unsere Mindestsicherheitsstandards? Information

Ja

Verschlüsselung

Ja

Sicheres Passwort

Ja

Sicherheits-Updates

Ja

Umgang mit Schwachstellen

Ja

Datenschutzrichtlinie

Ja

Verwendet das Produkt KI? Information

Ja

Ist diese KI nicht vertrauenswürdig?

Nicht zu bestimmen

Welche Entscheidungen trifft die KI über Sie oder für Sie?

Peloton gibt Empfehlungen für Ihr Training.

Gibt das Unternehmen transparent an, wie die KI funktioniert?

Nicht zu bestimmen

Hat der Benutzer die Kontrolle über die KI-Funktionen?

Ja


Nachrichten

Peloton’s leaky API let anyone grab riders’ private account data
TechCrunch
Halfway through my Monday afternoon workout last week, I got a message from a security researcher with a screenshot of my Peloton account data. My Peloton profile is set to private and my friend’s list is deliberately zero, so nobody can view my profile, age, city, or workout history. But a bug allowed anyone to pull users’ private account data directly from Peloton’s servers, even with their profile set to private.
Peloton is figuring out how to moderate extremist content
Axios
Peloton, the networked fitness-bike seller, has found itself in the position of having to scour its forums and leaderboards to remove hateful speech. The bottom line: It highlights how toxic the social media environment is in 2020. If it's online and social, it's probably going to require moderation.
We read Peloton’s privacy policy for you – here’s what you need to know
James Gelinas
Exercise and fitness aren’t just fads anymore. The fitness industry has grown to gargantuan proportions, with companies like Equinox raking in millions of dollars every quarter. And in the tech sphere, sales of wearable fitness trackers are skyrocketing. But one fitness brand in particular has gone viral in a way nobody expected. Peloton, creators of the massively popular internet-connected fitness bikes, has come under fire for a 30 second advertisement that hints at a disturbing domestic relationship.
Peloton Studio Security Breach
Tom
Peloton studio security breach! Last week a security breach was detected on Peloton’s streaming platform. The malfunction caused the cameras to transmit a 24hr livestream of inside the studios. This stream appears to have been available only on web-browsers, and not on Peloton devices.
Tour de Peloton: Exposed user data
Pen Test Partners
An unauthenticated user could view sensitive information for all users, and snoop on live class statistics and its attendees, despite having a private mode.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar loswerden? Schreiben Sie uns.