Ein offener Brief an Facebook

A black and white illustration of three web browser screens with a hypnotic sphere, an 'x', and television bars in each screen.

Politische Akteure nutzen Desinformationskampagnen, die unsere Emotionen und Werte ausnutzen und damit unser Verhalten manipulieren. Wir haben ein Recht darauf zu erfahren, wer für die Beeinflussung unserer Stimme bezahlt, und Facebook ist für die Umsetzung auf seiner Plattform verantwortlich. Das Unternehmen hat den europäischen Gesetzgebern und Menschen versprochen, politische Anzeigen transparenter zu machen, aber bisher hat sich kaum etwas getan. Wir haben daher beschlossen, einen offenen Brief zu schreiben, um Facebook aufzufordern, seine Versprechen rechtzeitig umzusetzen, um Nutzer während der Europawahlen zu schützen.

NEUIGKEITEN vom 13. Februar: Als Reaktion auf unsere Kampagne hat Facebook angekündigt, nächsten Monat seine Ad Archive API zu öffnen. Hier finden Sie Mozillas Antwort.


Sehr geehrtes Facebook,

wir schreiben Ihnen heute als eine Gruppe von Technologen, Menschenrechtsaktivisten, Akademikern, Journalisten und Facebook-Nutzern, die zutiefst besorgt sind über die Gültigkeit von Facebooks Versprechen, Nutzer in Europa während der Wahlen zum Europäischen Parlament vor gezielten Desinformationskampagnen zu schützen. Sie haben den europäischen Gesetzgebern und Nutzern versprochen, dass Sie die Transparenz politischer Werbung auf der Plattform verbessern und Missbrauch während der Wahlen verhindern werden. Im gleichen Atemzug blockieren Sie aber den Zugang zu Transparenzwerkzeugen, mit denen Ihre Nutzer sehen können, wie sie für Anzeigen ausgewählt werden.

In einem Gastartikel in der Zeit schrieb Mark Zuckerberg kürzlich, dass die wichtigsten Prinzipien für Daten Transparenz, Wahlfreiheit und Kontrolle seien. Durch Zugangsbeschränkungen auf Transparenzwerkeuge für Werbung, die Facebook-Nutzern zur Verfügung stehen, untergraben Sie Transparenz, nehmen Ihren Nutzern die Wahlfreiheit, Werkzeuge zu installieren, die ihnen bei der Analyse politischer Werbung helfen, und üben Kontrolle über wohlmeinende Forscher aus, die versuchen, Daten auf der Plattform zu überprüfen. Ihre Alternative zu diesen Werkzeugen von Drittanbietern bietet nur einfache Suchmöglichkeiten nach Stichworten und verfügt nicht über den Grad an Datenzugriff, den echte Transparenz braucht.

Taten sagen mehr als Worte. Darum müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Versprechen an die EU-Institutionen glaubhaft umgesetzt werden, dies betrifft insbesondere die versprochenen Verbesserungen bei der Transparenz. Versprechen und Presseerklärungen reichen nicht, wir brauchen in den kommenden Monaten Taten und werden prüfen, wie wir Facebook zur Verantwortung ziehen können, wenn die Maßnahmen nicht ausreichen.

Wir bitten insbesondere darum, dass Sie bis zum 1. April 2019 die folgenden Maßnahmen umsetzen, um Entwicklern genug Zeit zu geben, um vor den Wahlen Transparenzwerkzeuge zu entwickeln:

  • Setzen Sie eine funktionierende, offene Ad Archive API um, die erweiterte Untersuchungen und Entwicklung von Werkzeugen ermöglicht, die politische Werbung analysieren, welche Facebook-Nutzern in der EU angezeigt wird.
  • Sorgen Sie dafür, dass alle politischen Werbeanzeigen eindeutig von anderen Inhalten zu unterscheiden sind und dass wichtige Kriterien für die zielgerichtete Werbung, wie die Identität des Sponsors und der in allen EU-Ländern auf der Plattform investierte Betrag angezeigt werden.
  • Stoppen Sie die Verfolgung wohlmeinender Forscher, die Werkzeuge entwickeln, um der Werbung auf Ihrer Plattform mehr Transparenz zu verleihen.

Wir glauben, dass Facebook und andere Plattformen positive Auswirkungen haben und die Demokratie fördern können, aber diese Vision kann nur durch echte Transparenz und echtes Vertrauen erreicht werden. Transparenz darf sich nicht nur daran orientieren, was den größten und mächtigsten Technologieunternehmen der Welt genehm ist.

Wir freuen uns auf die schnelle und vollständige Umsetzung dieser Maßnahmen für mehr Transparenz, die Sie Ihren Nutzern versprochen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Mozilla Foundation

Mitunterzeichner:

Access Now
AlgorithmWatch
All Out
Alto Data Analytics
ARTICLE 19
Association for Progressive Communications (APC)

Aufstehn
Bits of Freedom
Bulgarian Helsinki Committee
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
Campact

Campax
Center for Democracy and Technology
Certified Content Coalition

CIPPIC
Civil Liberties Union for Europe
Civil Rights Defenders
Declic
doteveryone
Estonian Human Rights Center
Free Press Unlimited
GONG Croatia
Greenpeace

Italian Coalition for Civil Liberties and Rights (CILD)
Mobilisation Lab
Open Data Institute
Open Knowledge International
OpenMedia
Privacy International

PROVIDUS
Reporters Without Borders
Skiftet
SumOfUs
The Fourth Group

Transparent Referendum Initiative
Uplift
Urgent Action Fund for Women's Human Rights
WhoTargetsMe
Wikimedia UK

loading CTA

This is part of a broader movement for a healthy internet. See more.