Signal

Signal

Überprüft am: 8. September 2021

|
|

Mozillas Meinung

|
Abstimmungsergebnis: Nicht unheimlich

Wir lieben Signal! Signal gehört einer Non-Profit-Organisation, deren Mission es ist, „Open-Source-Technologien zu entwickeln, die die freie Meinungsäußerung schützen und sichere weltweite Kommunikation ermöglichen.“ Was das bedeutet? Signal ist eine kostenlose Open-Source Messaging- und Videocall-App, die einfach gut ist. Ende 2020 wurde sogar die Support-Funktion für Gruppencalls integriert. Signal platziert weder Werbung, noch werden Ihre Daten getrackt, um Umsätze zu generieren. Stattdessen setzt die Organisation auf großzügige Spenden von Nutzer:innen, um die App offen zugänglich und gratis für alle anbieten zu können. Non-Profit-Organisationen, die sich für den Datenschutz stark machen, sind einfach der Hammer (und, na ja, so funktioniert es bei Mozilla ja auch).

Was könnte passieren, wenn etwas schiefgeht?

Anfang 2021, als WhatsApp (im Besitz von Facebook) eine Änderung seiner Datenschutzrichtlinien ankündigte, wechselten viele datenschutzbewusste Nutzer:innen zu Signal (Ich erinnere mich noch gut daran, weil Signal eine Zeit lang Mühe hatte, seine Serverkapazität zu erhöhen, um all die neuen Nutzer:innen zu bewältigen. Ich habe damals ein paar Dollar in den Spendentopf geworfen, um ihnen zu helfen.). Die Nutzer:innen, die von WhatsApp zu Signal gewechselt sind, haben eine kluge Wahl getroffen. Viele Sicherheitsexpert:innen loben die Open-Source Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Signal. Und Signal trackt Sie nicht und verkauft Ihre Daten auch nicht an Dritte, die sie nutzen könnten, um Sie mit seltsamer Werbung anzusprechen. Kürzlich wurde sogar berichtet, dass Facebook-Chef Mark Zuckerberg selbst Signal nutzt. Das sagt eine Menge aus. Was könnte im schlimmsten Fall schieflaufen? Na ja, eventuell tauchen Sie in Mark Zuckerbergs Kontaktliste auf und bekommen eine dieser nervigen „Ihr Kontakt ist jetzt bei Signal“-Benachrichtigungen. Zum Glück kann man die aber über die Einstellungen bei Signal deaktivieren.

mobile Datenschutz Sicherheit KI

Kann es mich ausspionieren? Information

Kamera

Gerät: Nicht verfügbar

App: Ja

Mikrofon

Gerät: Nicht verfügbar

App: Ja

Verfolgt den Standort

Gerät: Nicht verfügbar

App: Nein

Was kann zur Registrierung verwendet werden?

Welche Daten sammelt das Unternehmen?

Wie nutzt das Unternehmen die Daten?

Laut Signal „werden Ihre persönlichen Daten oder Inhalte in keiner Weise verkauft, vermietet oder zu Geld gemacht – niemals“. Signal setzt auf Datensparsamkeit und automatischen und designten Datenschutz: Nur die Telefonnummer wird als Datenquelle verwendet.

Wie können Sie Ihre Daten kontrollieren?

Sie können Ihre Telefonnummer löschen – aber Sie werden Zugriff darauf benötigen und können dies nur über die App tun. Sie können außerdem festlegen, ob Nachrichten und Chatverläufe gelöscht werden sollen, sodass andere Nutzer:innen nicht mehr darauf zugreifen können.

Wie ist das Unternehmen in der Vergangenheit mit den Daten über seine Verbraucher umgegangen?

Durchschnittlich

Es gab keine Datenschutzverletzungen im Zusammenhang mit Signal. Im Januar 2021 entdeckte die Sicherheitsforscherin des Google Project Zero, Natalie Silvanovich, einen Fehler bei Signal, der die Übertragung von Audiodaten ohne Zustimmung der Nutzer ermöglichte. Der Fehler wurde umgehend behoben. Signal teilt Nutzer:innen mit, ob jemand den Dienst nutzt, wenn Sie die Telefonnummer der anderen Person kennen. Es ist zum Beispiel bekannt, dass Mark Zuckerberg selbst Signal nutzt. Sobald jemand Ihrer Kontakte einem Dienst beitritt, können Sie es sehen, wenn Sie ebenfalls Nutzer:in sind. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie wissen möchten, mit wem Sie in der App chatten können. Sie kann jedoch lästig (und potenziell gefährlich) sein, wenn Sie geheimhalten möchten, dass Sie Signal nutzen oder wenn Ihre Regierung die App verbietet.

Kann dieses Produkt offline genutzt werden?

Nicht verfügbar

Benutzerfreundliche Informationen zum Datenschutz?

Ja

Die Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen von Signal sind ein Beispiel dafür, wie kurz und bündig diese Richtlinien sein können, wenn ein Produkt auf strengen Sicherheitsprinzipien beruht. Langatmige Richtlinien können ein Zeichen für fragwürdige Datenpraktiken sein. Darüber hinaus gibt es einen FAQ-Abschnitt mit Einblicken in Sicherheitsfunktionen, GDPR-Rechte usw.

Links zu Datenschutzinformationen

Erfüllt dieses Produkt unsere Mindestsicherheitsstandards? Information

Ja

Verschlüsselung

Ja

Signal verwendet eine vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Außerdem werden auch Profildaten Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Das bedeutet, dass selbst wenn Sie sich entscheiden, Ihre Profilinformationen zur Verfügung zu stellen, Signal keinen Zugriff darauf hat. Die Daten werden nur mit Ihren Kontakten bzw. mit den von Ihnen ausgewählten Personen geteilt. Zusätzlich werden Informationen darüber, welche Ihrer Kontakte den Dienst nutzen, mittels kryptografisch sicheren Hash-Algorithmen ermittelt und an einen Server übermittelt.

Sicheres Passwort

Ja

Sie können Ihre Signal-App mittels eines Passcodes schützen.

Sicherheits-Updates

Ja

Umgang mit Schwachstellen

Ja

Jede:r kann Schwachstellen melden.

Datenschutzrichtlinie

Ja

Verwendet das Produkt KI? Information

Nicht zu bestimmen

Ist diese KI nicht vertrauenswürdig?

Nicht zu bestimmen

Welche Entscheidungen trifft die KI über Sie oder für Sie?

Gibt das Unternehmen transparent an, wie die KI funktioniert?

Nicht zu bestimmen

Hat der Benutzer die Kontrolle über die KI-Funktionen?

Nicht zu bestimmen

*Datenschutz nicht inbegriffen

Tauchen Sie tiefer ein

  • If you value your privacy, switch to Signal as your messaging app now
    Fast Company
  • Signal’s newest feature shows why putting privacy first is so hard
    Fast Company
  • Bugs in Signal, Facebook, Google chat apps let attackers spy on users
    Bleeping Computer
  • Signal Is Finally Bringing Its Secure Messaging to the Masses
    Wired
  • Mark Zuckerberg is using Signal, according to phone number leaked in Facebook hack
    Mashablew
  • Signal Vs Telegram—3 Things You Need To Know Before You Quit WhatsApp
    Forbes
  • Signal Jabs at Facebook and Navigates Growing Pains as Popularity Surges
    Bloomberg

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar loswerden? Schreiben Sie uns.