Ōura-Ring

Ōura-Ring

Oura
Bluetooth

Überprüft am: 9. August 2022

|
|

Mozillas Meinung

|
Abstimmungsergebnis: Ziemlich unheimlich

Die biometrische Überwachung der Gesundheit hat ihre Vorzüge. Aber das Tragen einer Uhr rund um die Uhr kann lästig sein. Oura stellt einen Ring her, der Ihre Gesundheitsdaten aufzeichnet und Ihnen helfen soll, besser zu schlafen und sich insgesamt besser zu fühlen. Und es scheint, dass die Reichen und Berühmten - von Prinz Harry bis hin zu Spielern der NBA, WNBA usw. - Gefallen an diesem kleinen Ring gefunden haben. Er zeichnet Schlaf, Schritte, Kalorien sowie Herzfrequenz, Atemfrequenz, Temperatur, Zeiten der Inaktivität und sogar Nickerchen auf. Oura bietet nicht nur eine, sondern gleich zwei Datenschutzerklärungen an, die alles abdecken, vom Gerät und der App bis hin zu einer Datenschutzerklärung für die Weitergabe von Daten an Ihren Arzt, Trainer oder Coach. Das ist einmal ein anderer Ansatz, aber vielleicht ein durchaus guter.

Update: Im Juni 2022, nach der Aufhebung des Urteils Roe vs. Wade, das es den US-Bundesstaaten erlaubt, den Zugang zu Abtreibungen zu verbieten, haben wir einen weiteren Blick auf den Datenschutz und die Sicherheit von Oura geworfen, einem Gerät, das Daten über den Menstruationszyklus und die reproduktive Gesundheit aufzeichnen kann. Unsere aktualisierte Bewertung finden Sie unten. Im Großen und Ganzen leistet Oura gute Arbeit beim Schutz der Privatsphäre und der Sicherheit seiner Nutzerinnen und gibt klar an, wie das Unternehmen mit potenziellen Anfragen von Strafverfolgungsbehörden nach Daten zur reproduktiven Gesundheit umgehen wird.

Was könnte passieren, wenn etwas schiefgeht?

Soweit wir das beurteilen können, macht das finnische Unternehmen, das Ōura herstellt, einen ziemlich guten Job in Bezug auf den Schutz aller personenbezogenen Daten, die dieser kleine Ring sammelt. Laut Ōura werden Ihre persönlichen Informationen nicht verkauft oder vermietet oder die Daten der Ōura-App mit Drittanbietern geteilt. Das ist großartig.

Dieses Gerät verfolgt Ihre biometrischen Daten sehr genau. So genau, dass wissenschaftliche Studien durchgeführt wurden, die zeigen, dass die Daten des Ōura-Rings helfen können, den Beginn von Covid-Symptomen vorherzusagen - und vielleicht sogar eine Schwangerschaft. Es ist positiv zu bewerten, dass Ōura diese Daten sorgfältig zu schützen scheint. Es wäre sehr seltsam, wenn ein Unternehmen wüsste, dass Sie schwanger sind, bevor Sie es sind.

Update, August 2022: Nach der Aufhebung des Urteils Roe vs. Wade zum Schutz der reproduktiven Gesundheit in den Vereinigten Staaten
haben wir uns die Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien von Oura noch einmal angesehen und geprüft, inwieweit sie für die Erfassung von Daten zur reproduktiven Gesundheit gelten. Wir haben Folgendes herausgefunden.

Oura sagt, dass sie Funktionen zur Nachverfolgung von Informationen zur Periode haben, wie die Fähigkeit, die Körpertemperatur, die Atemfrequenz und den Schlaf zu verfolgen, um Ihre Periode vorherzusagen. Oura hat seinen Sitz in Finnland und unterliegt Europas strengeren DSGVO-Gesundheitsgesetzen, was gut ist. Nach der Entscheidung über Roe vs Wade skizzierte das Unternehmen sein Engagement für reproduktive Gesundheit und Privatsphäre in einem Blog-Post auf seiner Website.

Wenn es um den Schutz der Privatsphäre der Nutzer geht, gibt Oura an, dass sie die Daten der Oura-App nicht an Werbetreibende weitergeben und dass sie die persönlichen Daten der Nutzer nicht für Werbe- oder Marketingzwecke von Dritten weitergeben. Das ist hervorragend. Zum Umgang mit Anfragen von Strafverfolgungsbehörden nach Daten heißt es in den Datenschutzrichtlinien von Oura: „Oura wird sich jeder Anfrage widersetzen, die darauf abzielt, Justizbehörden Zugang zu Nutzerdaten zu Überwachungs- oder Strafverfolgungszwecken zu gewähren, und wird die Nutzer benachrichtigen, wenn Oura eine solche Anfrage erhält.“ Auch das ist sehr erfreulich.

Alles in allem scheint Oura ein Unternehmen mit strengen Datenschutz- und Sicherheitspraktiken zu bleiben, das den strengeren GDPR-Datenschutzgesetzen unterliegt und sich verpflichtet, einige Daten mit den Strafverfolgungsbehörden zu teilen, sofern sie dazu in der Lage sind. Das gibt uns ein gutes Gefühl, was die Art und Weise angeht, wie Oura an das Tracking der reproduktiven Gesundheit herangeht. Zur Erinnerung: Nichts ist online zu 100 % sicher, also schützen Sie Ihre Geräte mit Apps zur Überwachung der Periode oder der Schwangerschaft mit einem Passwort und achten Sie darauf, was Sie teilen möchten.

Tipps zu Ihrem Schutz

  • Lesen Sie die Sicherheitsempfehlungen für den Oura Ring
  • Ziehen Sie in Erwägung, die Funktion „Flugzeugmodus des Rings" zu aktivieren, die es ermöglicht, proaktiv alle Funkübertragungen des Rings zu deaktivieren, wodurch der Ring die Verbindung zur App in den Momenten verliert, in denen Sie nicht möchten, dass Ihre Daten erfasst werden.
  • Seien Sie sehr vorsichtig, mit welchen Drittunternehmen Sie Ihre Gesundheitsdaten teilen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Gesundheitsdaten mit einem anderen Unternehmen zu teilen, lesen Sie deren Datenschutzrichtlinien, um zu erfahren, wie diese Ihre Daten schützen, sichern und teilen oder verkaufen.
  • Verwenden Sie die Datenschutzeinstellungen Ihres Geräts, um den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten über die App zu beschränken (geben Sie keinen Zugriff auf Ihre Kamera, Ihr Mikrofon, Ihre Bilder und Videos).
  • Halten Sie Ihre App regelmäßig auf dem neuesten Stand
  • Schränken Sie das Anzeigen-Tracking über Ihr Gerät ein (z. B. auf dem iPhone unter Datenschutz -> Werbung -> Anzeigen-Tracking einschränken) und schalten Sie die größten Werbenetzwerke aus (für Google gehen Sie zum Google-Konto und deaktivieren Sie die Anzeigenpersonalisierung)
mobile Datenschutz Sicherheit KI

Kann es mich ausspionieren? Information

Kamera

Gerät: Nein

App: Nein

Mikrofon

Gerät: Nein

App: Nein

Verfolgt den Standort

Gerät: Nein

App: Ja

Was kann zur Registrierung verwendet werden?

Welche Daten sammelt das Unternehmen?

Wie nutzt das Unternehmen die Daten?

Oura verkauft oder mietet keine personenbezogenen Daten, die von Nutzern bei der Verwendung von Oura-Produkten erhoben werden.

Oura gibt keine personenbezogenen Daten der Nutzer für Werbe- oder Marketingzwecke Dritter weiter.

Oura ist kein Datenmakler und erwirbt keine personenbezogenen Daten von Datenmaklern.

Wie das Unternehmen formuliert, dass es Daten mit Strafverfolgungsbehörden teilen kann:

Oura wird sich jeder Anfrage widersetzen, die darauf abzielt, gesetzlichen Behörden Zugang zu Nutzerdaten für Überwachungs- oder Strafverfolgungszwecke zu gewähren, und wird die Nutzer benachrichtigen, sobald Oura eine solche Anfrage erhält.

„Wir behalten uns auch das Recht vor, personenbezogene Daten unter bestimmten Umständen offenzulegen, einschließlich:

[...]
Zur Einhaltung von Gesetzen oder der Rechtsdurchsetzung.

Ansonsten werden Ihre personenbezogenen Daten niemals an eine Einzelperson oder eine andere Organisation weitergegeben“.

Wie können Sie Ihre Daten kontrollieren?

Die Daten werden so lange aufbewahrt, wie sie benötigt werden, um die vom Produkt bereitgestellten Funktionen zu aktivieren, d. h. in der Regel für die Dauer der Nutzung des Produkts durch den Nutzer. Die Nutzer können jederzeit die Löschung ihrer Daten verlangen, mit Ausnahme von Informationen, zu deren Aufbewahrung das Unternehmen gesetzlich verpflichtet ist. Sie können die Löschung Ihres Ōura-Kontos beantragen, indem Sie sich an [email protected] wenden.

Wie ist das Unternehmen in der Vergangenheit mit den Daten über seine Verbraucher umgegangen?

Durchschnittlich

Keine bekannten Vorfälle in den letzten 3 Jahren.

Informationen zum Datenschutz bei Kindern

Wir haben keine spezifischen kinderbezogenen Datenschutzinformationen für den Oura Ring gefunden

Kann dieses Produkt offline genutzt werden?

Ja

Viele der Funktionen des Oura-Rings funktionieren auch ohne Internetverbindung, obwohl bestimmte Funktionen ohne eine Internetverbindung zu den Cloud-Servern von Oura nicht funktionieren können.

Benutzerfreundliche Informationen zum Datenschutz?

Ja

Einfache Sprache

Links zu Datenschutzinformationen

Erfüllt dieses Produkt unsere Mindestsicherheitsstandards? Information

Ja

Verschlüsselung

Ja

Oura verschlüsselt die Daten während der Übertragung. Wir sind nicht in der Lage zu bestätigen, ob sie Daten im Ruhezustand an deren Speicherungsort verschlüsseln.

Sicheres Passwort

Ja

Sicherheits-Updates

Ja

Umgang mit Schwachstellen

Ja

Oura bittet aktiv um Beiträge aus der Öffentlichkeit zu Sicherheitslücken, auch von Datenschutz- und Sicherheitsforschern. Sicherheitsschwachstellen können hier gemeldet werden: https://support.ouraring.com/hc/articles/4412271180307-Report-a-Security-Vulnerability.

Datenschutzrichtlinie

Ja

Verwendet das Produkt KI? Information

Ja

Sie können verschiedene KI-Apps von Drittanbietern verbinden. Beschreibungen der meisten von Machine Learning unterstützten Funktionen finden Sie in unserem Blog unter https://ouraring.com/blog/, zusammen mit Links zu Veröffentlichungen, sofern vorhanden.

Ist diese KI nicht vertrauenswürdig?

Nicht zu bestimmen

Welche Entscheidungen trifft die KI über Sie oder für Sie?

Gibt das Unternehmen transparent an, wie die KI funktioniert?

Nicht zu bestimmen

Hat der Benutzer die Kontrolle über die KI-Funktionen?

Nicht zu bestimmen


Nachrichten

Review: Oura Ring
Wired
No, you can’t diagnose yourself for Covid-19 by wearing a ring. But it can tell me when my period is coming.
The Oura Ring Is a $300 Sleep Tracker That Provides Tons of Data. But Is It Worth It?
Wirecutter
The Oura Ring is a tiny titanium device that tracks a host of data and aims to provide a clearer picture of what’s happening inside your body.
Researchers say Oura rings can predict COVID-19 symptoms three days early
Christine Fisher
One of the challenges to curbing the spread of COVID-19 is that asymptomatic individuals, or carriers, can spread the virus before they realize they are infected. In April, researchers from West Virginia University’s (WVU) Rockefeller Neuroscience Institute (RNI) and WVU Medicine set out to predict symptoms before they appear using wearable rings by Oura and AI prediction models. Now, the researchers claim their digital platform can detect COVID-19 related symptoms up to three days early with over 90 percent accuracy.
A smart ring shows it’s possible to detect fever before you feel it
UC San Diego News Center
Advance could pave the way for early warning system on COVID-19 and flu using wearables.
UCSD Launches Study Using Oura To Explore Pregnancy
Oura
Although women are the majority of the global population, “women’s health” is still treated as a specialty. Shockingly, even with common events like pregnancy, there is a lack of standards around what to expect for certain elements of your health like “when can you tell if you’re pregnant” or “what should your heart and temperature be doing day by day.”
Is There Privacy with Wearables? Case Oura Ring
Joel Latto
Out of all the information we generate (willingly or unwillingly) out there, nothing gets more personal than health data. Traditionally, health data has been collecting dust in some public healthcare sector’s file cabinet, but thanks to fitness and wellness gadgets and services, that data is now scattered across the world.
This sleep-tracking ring can detect when you've drunk too much
Victoria Turk
Go to a European tech event and you will likely notice at least one attendee sporting a chunky, pewter-coloured band around one of their fingers. This is the Oura ring, a sleep tracker developed by Finland-based startup Oura Health that has become the latest craze in self-improvement wearables.
Oura’s Commitment to Reproductive Health
Oura
Reproductive health is an incredibly important facet of one’s overall health. While reproductive health has historically been underserved by medicine, science, and tech (among many other areas), it is among Oura’s top priorities. In light of the U.S. Supreme Court’s recent decision on Roe v. Wade, we remain steadfast in our support of women everywhere. We are more motivated than ever to do more in support of reproductive health while protecting data privacy.
Using Oura Temperature To Track Your Menstrual Cycle
Oura
The Oura Ring can be a helpful tool for spotting changes in your entire body during your menstrual cycle by delivering accurate, personalized resting heart rate, heart rate variability (HRV), respiratory rate, sleep, and body temperature measurements. In addition to Oura’s Period Prediction Beta feature, you can find insights of your own by using Oura’s temperature tools for cycle tracking.
Period Tracking, Abortions, and Privacy
Medium
Twitter has been ablaze with recommendations to delete period tracking apps over concerns about how data is shared/not shared, and confusion over how concerned we should be in how period trackers could be used to criminalize individuals for abortions or birth control, or if we should be concerned at all about our period trackers. As a person who has a period, is data aware, and privacy focused, who doesn’t want children now but wants control over their own body (I mean, who doesn’t?), I thought I’d write a piece unpacking this– how concerned should we be about our period trackers being weaponized against us?
The Whoop Strap and Oura Ring Are Measuring the Impact of Menstruation and Pregnancy on Athletes as Women's Research and Tech Finally Rise
SportTechie
Within the past year, Whoop has become the official fitness wearable of both the LPGA Tour and the WTA and published research using its metrics. One retrospective study culled data from nearly 4,600 participants to identify recovery patterns in different phases of the menstrual cycle. Another smaller study analyzed Whoop data from 12 women throughout a pregnancy and postpartum phase to see how their bodies responded to exercise during that time.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar loswerden? Schreiben Sie uns.