iRobot Roombas

iRobot Roombas

iRobot
WLAN

Überprüft am: 8. November 2021

|
|

Mozillas Meinung

|
Abstimmungsergebnis: Nicht unheimlich

Seien wir ehrlich, Staubsaugen ist doof. Wenn dann noch ein paar Haustiere oder Kinder dazukommen, kann diese Sisyphusarbeit Ihre Seele auslaugen. Hallo Roomba! Dieser Saugroboter nimmt Ihnen die Arbeit ab. Diese Roboter-Staubsauger zeichnen Ihr Haus auf, können die Küche vom Esszimmer unterscheiden und saugen auf dem Sprachbefehl „Hey Google, räum unter dem Tisch auf“. Eine wirklich wunderbare Erfindung. Und wenn Sie durch das Anschauen dieser Videos, in denen Kot über den ganzen Boden verschmiert ist, Schäden davongetragen haben, sind Ihre Sorgen (hoffentlich) vorbei. Roombas lernen, wie man Hundekot vermeidet. Der technologische Fortschritt ist ein wahres Wunder.

Was könnte passieren, wenn etwas schiefgeht?

Vor einigen Jahren geriet iRobot in Schwierigkeiten, weil es den Anschein hatte, als würden sie die Häuser der Benutzer mit ihren Roomba-Roboterstaubsaugern mit potenziellen Plänen zum Verkauf dieser Daten abbilden. Seitdem hat sich iRobot verbessert und darauf geachtet, dass keine personenbezogenen Daten von Nutzern über ihr Leben oder ihr Zuhause verkauft werden. Das ist sehr gut. Und Sie können entscheiden, dass Kartendaten überhaupt nicht an iRobot übertragen werden. Hurra!

Wir wissen es zu schätzen, dass iRobot in seiner Datenschutzerklärung angibt, dass keine Daten an Dritte verkauft und keine Daten ohne Wissen oder Kontrolle des Kunden an Dritte weitergegeben werden. Sie geben auch an, keine personenbezogenen Daten zu kommerziellen oder Marketingzwecken an Dritte weiterzugeben.

Jetzt scheint es, als ob Sie sich bei Ihrem Roomba Sorgen machen müssen, dass er durch Hundekot auf dem Boden rollt und eine riesige Sauerei verursacht. Oh, Moment mal! Die neuen Roombas der J-Serie haben ein sogenanntes P.O.O.P. (Pet Owner Official Promise, Offizielles Versprechen an Haustierbesitzer). Nach Angaben des Unternehmens bedeutet das P.O.O.P.-Versprechen, dass bestimmte Roboterstaubsauger „den Dreck Ihres Haustieres vermeiden, während es sich um sein eigenes Geschäft kümmert. Wenn dies nicht der Fall ist, ersetzen wir Ihren Roboter kostenlos. (seit einem Jahr)). Roomba erreicht diese Kot-Erkennung mit einer Kamera und künstlicher Intelligenz. Gibt dies einige Datenschutzbedenken auf? Ja. Wir mögen auch alle Maßnahmen, die Roomba zum Schutz der Benutzer ergreift, wie z. B. nur wenige Objekte (einschließlich Kot) zu erkennen und die Kamera auszuschalten, wenn sie einen Menschen erkennt. Wenn das Gerät jedoch gehackt wurde, ist es möglich, dass dieser Datenschutz umgangen wird.

Was kann schlimmstenfalls passieren? Nun, wenn Ihr Roomba gehackt wurde, vermuten wir, dass er zu einer mobilen Kamera in Ihrem Haus werden könnte. Dies ist eher unwahrscheinlich und Sie sind wahrscheinlich ziemlich sicher, dass ein Roomba Ihre Unordnung beseitigt ... während Sie die Unordnung Ihres Haustieres vermeiden. Das gibt es keine Kotastrophen mehr (ihr Wort, nicht meins)!

Tipps zu Ihrem Schutz

  • Nutzen Sie Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Begrenzen Sie die Datenfreigabe Ihres Roboterstaubsaugers
  • Verwenden Sie starke Passwörter
  • Halten Sie die Firmware Ihres Saugroboters auf dem neuesten Stand
  • Wenn Sie möchten, dass Daten, die in der Vergangenheit geteilt wurden, von den Cloud-Servern von iRobot entfernt werden, können Sie sich an die Kundendienstabteilung des Unternehmens wenden, um die Entfernungsanfrage zu stellen.
mobile Datenschutz Sicherheit KI

Kann es mich ausspionieren? Information

Kamera

Gerät: Ja

App: Nein

Mikrofon

Gerät: Nein

App: Nein

Verfolgt den Standort

Gerät: Nein

App: Ja

Was kann zur Registrierung verwendet werden?

Welche Daten sammelt das Unternehmen?

Wie nutzt das Unternehmen die Daten?

iRobot gibt keine personenbezogenen Daten zu kommerziellen oder Marketingzwecken an Dritte weiter. iRobot verkauft keine personenbezogenen Daten.

iRobot erlaubt Dritten, Apps und Tools zu entwickeln, die mit ihren Robotern und Diensten interagieren, darunter beispielsweise Amazon Alexa und Google Assistant. Wenn Sie sich für die Integration einer Drittanbieter-App oder eines Drittanbieterdienstes in Robots oder iRobot Service entscheiden, erlauben diese Drittanbietern, Informationen von Ihrem Roboter und Ihrer App zu sammeln, die für die Integration erforderlich sind. Bitte beachten Sie, dass iRobot die Datenerhebungs- und Nutzungspraktiken dieser Drittanbieter nicht kontrolliert. Sie sollten die Datenschutzrichtlinien des Drittanbieters und andere Dokumente sorgfältig lesen, bevor Sie Ihren Roboter oder die Apps mit dem Drittanbieterdienst verbinden.

Wie können Sie Ihre Daten kontrollieren?

Sie können wählen, dass keine Kartendaten an iRobot übertragen werden.

Personenbezogene Daten werden innerhalb von 30 Tagen nach einer Kundenanfrage gelöscht. Nutzungsdaten werden in einer anonymisierten Datenbank (vollständig getrennt von identifizierbaren Kundeninformationen) gespeichert und bei der Löschung des Kundenkontos vollständig anonymisiert, da alle personenbezogenen Daten bei diesem Vorgang gelöscht werden. Beim j7/j7+ kann ein Kunde verlangen, dass die Bilder, die er mit iRobot geteilt hat, gelöscht werden. iRobot hat nie Zugriff auf Bilder, die der Kunde nicht freigegeben hat, und diese werden automatisch nach 30 Tagen gelöscht.

Wie ist das Unternehmen in der Vergangenheit mit den Daten über seine Verbraucher umgegangen?

Durchschnittlich

Keine bekannten Vorfälle in den letzten 3 Jahren.

Kann dieses Produkt offline genutzt werden?

Ja

Benutzerfreundliche Informationen zum Datenschutz?

Ja

iRobot hat mehrere Datenschutzseiten, die seinen Ansatz zum Datenschutz in einfacher Sprache erklären. Es bietet Roomba-spezifische FAQs und Informationen.

Links zu Datenschutzinformationen

Erfüllt dieses Produkt unsere Mindestsicherheitsstandards? Information

Ja

Verschlüsselung

Ja

Die Daten werden während der Übertragung und bei Speicherung verschlüsselt. Der Roomba kommuniziert mit dem iRobot Cloud-Dienst mittels Verschlüsselung. Roboterinformationen werden getrennt von Kundeninformationen gespeichert, um den Roboter und die damit verbundenen Daten von seinem Besitzer zu anonymisieren.

Sicheres Passwort

Ja

Sicherheits-Updates

Ja

Umgang mit Schwachstellen

Ja

iRobot betreibt ein privates Bug-Bounty-Programm, was bedeutet, dass jeder, der ein Sicherheitsproblem findet und es verantwortungsvoll offenlegt, bezahlt werden kann. Sie veranstalten auch Hacking-Veranstaltungen, um mit der breiten Sicherheitsforschungsgemeinschaft zusammenzuarbeiten.

Datenschutzrichtlinie

Ja

Verwendet das Produkt KI? Information

Ja

Es gibt wissenschaftliche Artikel über maschinelles Lernen, das Roombas bei der Navigation durch einen Raum hilft und empfohlene Reinigungspläne erstellt.

Ist diese KI nicht vertrauenswürdig?

Nein

Welche Entscheidungen trifft die KI über Sie oder für Sie?

iRobot verwendet KI und maschinelles Lernen, um bestimmten iRobot-Roomba-Saugrobotern und Braava-jet-Wischrobotern mit Smart-Mapping-Funktionen zu helfen, ein Zuhause zu kartieren und zu navigieren.

Gibt das Unternehmen transparent an, wie die KI funktioniert?

Ja

Hat der Benutzer die Kontrolle über die KI-Funktionen?

Nicht zu bestimmen


Nachrichten

Robot vacuums are learning to avoid dog poop. But that’s not all they can see.
The Washington Post
Advanced cameras and artificial intelligence allow robot vacuums to move deftly around your home — new features that concern privacy experts
Is Your Robotic Vacuum Sharing Data About You?
Consumer Reports
CR tests models from iRobot, LG, Samsung, Shark, and others to see whether these robovacs keep your data secure and private
Your Roomba May Be Mapping Your Home, Collecting Data That Could Be Shared
New York Times
High-end models of Roomba, iRobot’s robotic vacuum, collect data as they clean, identifying the locations of your walls and furniture. This helps them avoid crashing into your couch, but it also creates a map of your home that iRobot could share with Amazon, Apple or Google.
Is my robot vac spying on me? Data privacy, explained
Reviewed
If 63% of consumers are creeped out by smart devices, then the one that you allow to roam about and map your house, connect to the Internet, and stream video could be the creepiest creeper of them all.
Here's what your iRobot knows about you
Avast
In addition to learning how to keep your home clean, here's what your smart mop does with your data
Robot vacuums have a lot of dirt on you. Is yours sharing data?
Komando.com
A new report highlights how much data robotic vacuums actually share about you, and if you’re using one to keep your home tidy, you need to know the details.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar loswerden? Schreiben Sie uns.