Facebook Dating

Warning: *privacy not included with this product

Facebook Dating

Review date: 07.02.2021

Facebook Dating hat ein Gutes: Die App ist eine der wenigen, die vollständig gratis nutzbar sind. Das Schlechte an Facebook Dating ist: Es ist und bleibt Facebook. Und Facebook hat in der Vergangenheit oft bewiesen, dass der Schutz von Daten nicht ganz so weit oben auf der Prioritätenliste steht. Was bekommt man also bei diesem Gratis-Datinganbieter, mal abgesehen von fragwürdigen Datenschutzmethoden? Facebook Dating kann seit 2019 über das reguläre Facebook-Konto genutzt werden, es muss also keine zusätzliche App installiert werden (wer Facebook herunterlädt, sollte aber wissen, dass die App viele Daten sammelt). Einfach ein Datingprofil erstellen, und los geht's. Gematcht wird mit Leuten in einem 100-km-Radius um den Standort der Nutzer*innen. Facebook verwendet dabei alle Daten, die sie über Nutzer*innen haben (also echt viele), um passende Matches zu finden. Was geliked wird, mit wem man befreundet ist und welche Hobbys man hat. Wer automatisch nach links oder rechts swipen will, wird enttäuscht, denn so funktioniert es hier nicht. Stattdessen schaut man sich Profile an, und wenn eins gefällt, stellt man der Person, basierend auf ihrem Profil, eine Frage. Nicht jeder kann für eine Dating-App bezahlen – deshalb ist es gut, dass Facebook Dating gratis ist. Allerdings wird das zu einem fragwürdigen Deal, wenn man bedenkt, dass Facebook so noch mehr Daten über Nutzer*innen sammeln kann, als es das Unternehmen eh schon tut.

Was könnte passieren, wenn etwas schiefgeht?

Wenn wir mal ehrlich sind, hat Facebook schon oft die Daten und das Vertrauen seiner Nutzer*innen missbraucht. Sie mussten Strafen in Rekordhöhe zahlen (erinnern wir uns an die 5 Mrd. USD für Datenschutzversäumnisse) und wurden dabei erwischt, wie sie Datenschutzlücken vor Nutzer*innen verheimlichten. Jetzt wollen sie im Namen der Liebe noch mehr private Angaben von ihren Nutzer*innen. Was könnte da wohl schiefgehen? Wenn man Facebooks Vergangenheit bedenkt, sind wir ziemlich besorgt. Facebook Dating ist keine separate App, sondern ist Teil der Facebook App. Und Facebook sammelt sehr viele Informationen über seine Nutzer*innen, wie z. B. wann jemand einen Coffee Shop besucht (wenn die Standorteinstellungen es zulassen) und was in den Fotos zu sehen ist, die man teilt. Nimmt man die zusätzlichen privaten Angaben dazu, die für die Erstellung eines Datingprofils abgefragt werden, wie Genderidentität und ob man raucht oder nicht, hat Facebook plötzlich noch viel mehr Informationen, die für etwas fragwürdige Werbe-Targeting-Praktiken genutzt werden können. Die Frage lautet also: Hat Facebook das Beste für seine Nutzer*innen im Sinn, wenn es all diese Informationen für seine Dating-Services sammelt? In der Vergangenheit – von Cambridge Analytica und darüber hinaus – lautete die Antwort auf diese Frage häufig NEIN. Es gibt gute Gründe, warum Facebook Dating gratis ist. Jeder bezahlt dafür mit seinen/ihren Daten.

Datenschutz

Spioniert es mich aus?

Camera

Gerät: Nicht verfügbar

App: Ja

Microphone

Gerät: Nicht verfügbar

App: Ja

Tracks Location

Gerät: Nicht verfügbar

App: Ja

Was wird für die Registrierung abgefragt?

Facebook Dating ist Teil der Facebook App, es gibt keine separate Facebook Dating App.

What data does it collect?

Wie können Sie über Ihre Daten bestimmen?

Nutzer*innen können den Zugang, die Berichtigung, die Übertragung und die Löschung ihrer Daten beantragen, indem sie über dieses Formular https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 einen Antrag an den Datenschutzbeauftragten stellen.

What is the company’s known track record for protecting users’ data?

Mangelhaft

Das Cambridge Analytica-Datenleck (bei dem die persönlichen Daten von Millionen von Nutzer*innen ohne deren Zustimmung von Cambridge Analytica abgegriffen wurden) ist fast schon Schnee von gestern. Zuletzt waren möglicherweise im September 2020 90 Millionen Konten von einer Sicherheitslücke betroffen, durch die Angreifer Zugriff auf Nutzerkonten hatten. Im April 2019 wurde berichtet, dass zwei Facebook-Datensätze von Drittanbietern, die über 540 Millionen Daten enthielten, im Internet öffentlich zugänglich waren. Zu den geleakten Daten gehörten Kommentare, Likes, Reaktionen, Account-Namen, Facebook-IDs und mehr.

Kann dieses Produkt offline genutzt werden?

Nein

User friendly privacy information?

Ja

Zwar ist die Datenschutzrichtlinie einfach zugänglich, aber es ist unglaublich, wie viele Daten Facebook über Nutzer*innen sammelt.

Links to privacy information

Security

Does this product meet our Minimum Security Standards?

Ja

Verschlüsselung

Ja

Nach Angaben von Facebook wird Facebook Dating als Teil der Facebook App verschlüsselt. Für Daten, die zwischen einem Facebook-Dating-Nutzer und einem der Facebook-Server übertragen werden, wählt deren Server die höchste TLS-Version, die ein/e Nutzer*in aushandeln kann.

Strong password

Ja

Ein starkes Passwort ist erforderlich.

Sicherheitsupdates

Ja

Sicherheitslücken – und jetzt?

Ja

Facebook Dating ist Teil des Bug-Bounty-Programms von Facebook, eines der am längsten laufenden Bug-Bounty-Programme der Branche. https://www.facebook.com/whitehat

Privacy policy

Ja

Künstliche Intelligenz

Hat das Produkt KI?

Ja

Nutzt die KI Ihre persönlichen Daten, um Entscheidungen über Sie zu treffen?

Ja

Dürfen Verbraucher erfahren, wie die KI eines Unternehmens funktioniert?

Nein

Facebook Dating verwendet maschinelles Lernen, um potenzielle Matches anzuzeigen. Außerdem werden proaktive Methoden des maschinellen Lernens verwendet, um für die Sicherheit der Nutzer*innen auf Facebook Dating zu sorgen und zu verhindern, dass Nutzer*innen sich an die Umgangsformen halten und beispielsweise keine Nacktbilder posten oder versenden. Darüber hinaus testet Facebook Dating das Scannen von Profil-Bios nach bestimmten Schlagwörtern, um solche zu entdecken, die beispielsweise Hasstiraden enthalten.

Company contact info

Telefonnummer

Nein

Live-Chat

Nein

E-Mail

Nein

Twitter

@facebook

Updates

How to Use Facebook Privacy Settings
Consumer Reports
As consumer privacy concerns deepen, adjusting these controls can help secure your data
Everything We Know About Facebook's Massive Security Breach
Louise Matsakis and Issie Lapowsky
Facebook’s privacy problems severely escalated Friday when the social network disclosed that an unprecedented security issue, discovered September 25, impacted almost 50 million user accounts. Unlike the Cambridge Analytica scandal, in which a third-party company erroneously accessed data that a then-legitimate quiz app had siphoned up, this vulnerability allowed attackers to directly take over user accounts.
Facebook Dating: Things you should know before using it
Slash Gear
For company that knows you as intimately as Facebook does, it makes total sense that a dating service launched. But with all its controversies, including an ongoing antitrust investigation, do we really want Facebook deeper into our lives?
Study: Facebook and dating apps grab the most personal user data
Axios
A new study says Facebook and dating apps collect the most personal information about users, though a wide range of apps are collecting more data than one would expect.
3 reasons you may not want to trust Facebook Dating
F-Secure
Facebook Dating can now be accessed in the United States and 19 other countries through world’s largest social network’s mobile app. About 7 in 10 Americans use Facebook, so millions — if not tens of millions — have likely already tried the new matchmaking feature. Millions more are surely wondering if they should trust it.
Facebook has always been about relationships. Now it’s in the dating game.
Vox
The second-least-sexy social media app (after LinkedIn) has officially entered the business of love. Facebook Dating, which has existed in other countries since last year, launched in the US today in the hope that Facebook can compete with existing dating apps like Tinder, Bumble, and OKCupid.
Here Are All The Safety & Privacy Features Included In Facebook Dating
Bustle
Facebook Dating began rolling out in numerous countries just about a year ago, it only just launched in the United States, going live on Sept. 5. If you’re into the online dating scene, you’re undoubtedly wondering whether Facebook Dating is safe — which is absolutely an essential topic to consider before deciding to use the service or not. When it comes down to it, the bottom line is that Facebook Dating is about as safe as any other kind of online dating: There are always risks, and generally we’ve got to be realistic about what we can and can’t control and act accordingly; however, the system does come with some features in place to help mitigate some of those risks.
Facebook Dating Review
PC Magazine
Give any social network enough time and eventually it will become a dating app. When people have a platform to communicate with others, they can’t help but eventually start saying how they really feel. There are plenty of apps designed specifically for dating, but who among us hasn’t been thirsty enough to slide into a DM on LinkedIn, Snapchat, Twitter, or, yes, Facebook. Facebook Dating tries to split the difference. It’s explicitly a dating app, but one that takes full advantage of the social features its social media parent company has to offer. Plus, it’s totally free. However, if you want to find love without the threat of Zuckerberg looking over your shoulder, we recommend paying for one of our Editors’ Choice picks, Match or Tinder.
Privacy Matters: Facebook Dating
Facebook
Dating is an opt-in experience. You choose whether you want to create a Facebook Dating profile, and you can delete your Dating profile at any time without deleting your Facebook account.

Kommentare

Related products