KI

Wir haben Menschen aus aller Welt darum gebeten, an unserer Umfrage zum Thema künstliche Intelligenz (KI) teilzunehmen. Mehr als 66.800 haben teilgenommen. Das hier sind die Ergebnisse.

Etwas über die Hälfte der Umfrageteilnehmer sagen, sie wüssten einiges über KI. Nur etwa 10 % fühlen sich gut informiert.

Wie viel wissen die Menschen über KI?


Jüngere Leute sind generell eher der Ansicht, sie würden sich mit künstlicher Intelligenz auskennen.

Alter der Personen, die sagen, dass sie sich am besten mit KI auskennen


Insgesamt sagen die meisten Leute, sie wären besorgt (32 %), neugierig (30 %) und hoffnungsvoll (27 %), was künstliche Intelligenz angeht.

Wie stehen die Menschen zu KI?


Auch, wo in der Welt sie wohnen, hat einen Einfluss darauf, was die Menschen von KI halten.

Wie steht die Welt zu KI?


Junge Leute machen sich im Vergleich zu allen anderen so gut wie keine Sorgen über KI.

Die Altersgruppe der 19- bis 24-jährigen beschreiben ihre Gefühle zum Thema überwiegend mit den folgenden drei Worten:

  1. Gespannt (43 %)
  2. Neugierig (40 %)
  3. Hoffnungsvoll (32 %).

Die meisten Leute sind der Meinung, KI müsse intelligenter sein als sie.

Fast 40% der Befragten sagen, dass KI „viel schlauer als ich“ sein sollte

Ein paar weitere Erkenntnisse darüber, wie intelligent KI sein sollte:

  • Männer (41 %) gaben viel häufiger als Frauen (31 %) an, dass KI intelligenter sein sollte als sie.
  • Menschen, die der Meinung waren, KI solle „dümmer“ sein als sie, waren im Allgemeinen eher besorgt (50 %) und nervös (24 %) wenn es um KI geht.
  • 46 % der 25- bis 44-jährigen denken, KI sollte viel intelligenter als sie sein, währen in der Altersgruppe der über 45-jährigen nur 37 % dieser Meinung waren.
  • Südamerikaner waren am wahrscheinlichsten der Meinung, KI müsse viel intelligenter sein als sie.

Es herrscht Uneinigkeit darüber, ob künstliche Intelligenz unser Leben verbessern oder verschlechtern wird.

24 % der Umfrageteilnehmer gaben an, KI würde unser Leben verbessern. 41 % sind der Meinung, KI wird unser Leben sowohl verbessern als auch verschlechtern. Nur 10 % aller Teilnehmer denken, dass KI unser Leben ausschließlich verschlechtern wird.

Interessant ist, wer am optimistischsten über KI denkt.

Interessant ist, wer am optimistischsten über KI denkt.

Männer sind fast doppelt so optimistisch wie Frauen, dass KI unser Leben verbessern wird (27 % im Vergleich zu 14 %). Fast die Hälfte aller Befragten aus Südamerika (46 %) geht davon aus, dass KI sich positiv auswirken wird; damit ist die Region die optimistischste weltweit. Außerdem waren junge Leute im Alter von 19 bis 24 mit rund 35 % die Gruppe, die am wahrscheinlichsten davon ausgeht, dass KI sich positiv auf unser Leben auswirken wird. Nur 5 % dieser Altersgruppe denken, dass KI negative Auswirkungen haben wird.

19 % der Umfrageteilnehmer sagen, KI ist in allen Teilen ihres Lebens sichtbar. Nur 3 % geben an, dass KI keinerlei Berührungspunkt mit ihrem Leben hat.

Wo sehen die Menschen KI in ihrem täglichen Leben?


10 % aller Befragten gaben an, dass I, Robot die Serie sei, die am besten aufzeigt, wie KI in Zukunft aussehen wird. Weitere 10 % gaben eine eigene Antwort und nannten 1984 als den Film, der die Zukunft der KI am besten beschreibt.

Welcher Film repräsentiert unsere Zukunft mit künstlicher Intelligenz am besten?


Sind die Menschen interessiert daran, mehr über künstliche Intelligenz zu erfahren? Ja.

Nur etwa 8 % aller Umfrageteilnehmer sagen, sie wollen nichts über KI lernen.

Wollen die Menschen mehr über KI erfahren?
  • Teilnehmer der Altersgruppe 19–44 gaben am wahrscheinlichsten an, sie hätten „großes Interesse“ daran, mehr über KI zu lernen (52 %).
  • Teilnehmer der Altersgruppe 65 und älter gaben am wahrscheinlichsten an, sie hätten ein gewisses Interesse daran, mehr über KI zu lernen (64 %).
  • Teilnehmer aus Südamerika und Afrika gaben an, sie wären sehr interessiert daran, mehr über KI zu lernen (61 % und 63 %).

Was ergibt sich aus diesen Daten, wenn wir sie uns insgesamt anschauen?

Künstliche Intelligenz ruft bei den Menschen Besorgnis hervor. Gleichzeitig sind sie aber auch hoffnungsvoll und gespannt, was sie in Zukunft mit sich bringen könnte – solange das nicht den Weltuntergang bedeutet. Außerdem sind viele auch daran interessiert, mehr über KI zu lernen. Vielleicht sind sie noch nicht super enthusiastisch, was KI angeht, aber sie sind sich ihrer bewusst und sind auch offen dafür. Das ist gut.

Mozilla plant, in den nächsten paar Jahren vermehrt darauf zu achten, dass vertrauenswürdige KI entwickelt wird. Wir möchten den Leuten bewusst machen, dass wir alle bestimmen können sollten, wann Algorithmen und Computer Entscheidungen für uns treffen.

Mozilla glaubt an offen zugängliche Daten für alle. Sie möchten sich die Ergebnisse unserer Umfrage genauer ansehen? Unter den folgenden Links finden Sie alles im Detail:

  1. Rohdaten der Umfrage (25 MB)
  2. Topline-Ergebnisse (.pdf)

Mozilla gibt diese Daten unter CC0 (Creative Commons Zero) als Gemeingut frei.

PS: Wenn Sie Neuigkeiten zu all unseren Arbeiten direkt in Ihren Posteingang erhalten möchten, registrieren Sie sich noch heute für unsere E-Mail-Liste.